Value Stream Mapping

Kommen Sie raus aus den Silos, holen Sie alle Beteiligten an einen Tisch, visualisieren und optimieren Sie ihre Arbeit entlang der Wertschöpfung und richten Sie dabei den Kundenmehrwert ins Zentrum. Kleine Schritte, grosse Wirkung!

Bereits als 1 Tages Workshop möglich
Eine gemeinsame Sicht auf den Value Stream, über die Abteilungen hinweg
Echte Verbesserungsmassnahmen, welche vom Team getragen werden (Improvement Backlog)
Der ideale Start für Ihre DevOps Reise und für die Etablierung einer Verbesserungskultur
oder einfach nur, um frischen Wind in Ihre Retrospektiven zu bringen

Mit der bewährten und erfolgreichen Value Stream Mapping Technik wird eine end-to-end Sicht der Wertschöpfung eines Produkts oder eines Services eingenommen. Beispielsweise für eine Applikation – von der Anforderung, über den Release, bis hin in den Betrieb. Es bringt wenig, wenn jeder „für sich“ optimiert, beispielsweise wenn die Entwicklung schneller wird und der Betrieb dann mit einem instabilen Betrieb zu kämpfen hat. Im Zentrum des Value Stream Mappings stehen eine Reihe von Fragestellung, deren Antwort gemeinsam erarbeitet wird:

  • Von welchem Produkt oder welchen Service, welches wir unserem internen oder externen Kunden liefern, sprechen wir?
  • Wie „fliesst“ die Arbeit durch unsere Organisation?
  • könnten auch Tätigkeiten und Artefakte weggelassen werden (Waste)?
  • wo und wie lange bleibt die Arbeit untätig liegen?
  • Wie können wir über die Abteilungen hinweg zusammenwachsen und somit unnötige „Handovers“ vermeiden?
  • wie ist das mit Aufwand und der Dauer der jeweiligen Aktivitäten?
  • wo ist es sinnvoll, aus ganzheitlicher Sicht, Optimierungen vorzunehmen?

In der Umsetzung kann das Value Stream Mapping z.B. in Form eines 1-Tages Workshop stattfinden und als Vorbereitung führen wir einige Interviews durch, damit wir bereits mit einem „As Is“ Value Stream Draft den Workshop beginnen können. Am Ende des Workshop steht ein gemeinsam definierter Improvement Backlog.

“Any improvements made anywhere besides the bottleneck are an illusion. Astonishing, but true! Any improvement made after the bottleneck is useless because it will always remain starved, waiting for the work from the bottleneck. And any improvements made before the bottleneck merely results in more inventory piling up at the bottleneck. ”

― Gene Kim, The Phoenix Project: A Novel About IT, DevOps, and Helping Your Business Win

Gerne erläutern wir Ihnen in einem unverbindlichen Gespräch mehr zu diesem Workshop, seinen Anforderungen und Möglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

impact matters GmbH

   Impact ist das, was wir tun. Wir unterstützen Unternehmen, Teams und Individuen, sich auf die sich wandelnde Welt vorzubereiten und den Status Quo herauszufordern. Wir tun dies als passionierte Lean, Agile und DevOps Professionals. In einem Netzwerk von 700 Coworkern im Impact Hub, wo der „new way of working“ ganz einfach der „the way we do things“ ist.

Kontakt

   info@impactmatters.ch

+41 43 541 27 85

impact matters GmbH
Viaduktstrasse 93
8005 Zürich

Discovery Call vereinbaren